ATEMLOS ENTDECKEN

Bericht von Sharanne Wheeler

Alleine die fast 170 Teilnehmer und das riesige Helferteam machten aus dem bis dato größten Apnoe Happening etwas ganz besonders. Es gab so viel zu entdecken.

Aus Dänemark war extra Weltrekordhalter Stig Severinsen angereist, um den Teilnehmern von Breatheology zu erzählen und praktische Übungen an die Hand zu geben, damit sie mehr Ruhe und Entspannung in der Tiefe finden können. Viele Workshops zu den Themen Fußreflexzonenmassage, Shiatsu, mentales Training und natürlich Yoga und Atemtechnik waren wie in den Jahren davor ein voller Erfolg. Eine Rekordzahl an Ausstellern aus ganz Deutschland war gekommen und ließ die Apnoeherzen höher schlagen. Wo gibt es sonst eine solche Fülle an Apnoeausrüstung, die größtenteils direkt vor Ort ausprobiert werden konnten?

Ein tragischer Todesfall war Auslöser für eine besondere Aktion: Die Freitaucher Fred Buyle und Pierre Lambreth hatten Freediving Safety ins Leben gerufen, nachdem der belgische Weltrekordtaucher Patrik Musimu zu Hause alleine trainiert hatte und dabei ertrunken war. Auf ihrer Internetseite fordern sie alle auf “Never Ever Dive Alone”. Sich dieser Aktion anschließend, konnten die Teilnehmer des Happenings freedivingsafety.org-Aufkleber mitnehmen, nachdem sie auf einem großen Poster unterschrieben hatten, dass auch für sie “Always Dive with a Buddy” gilt.

Lange vor dem Apnoe Happening 2012 war das Organisationsteam im Wasser, um das Highlight des diesjährigen Happening-Parcours zu installieren: den Catwalk. Da er bereits vor dem Event angekündigt worden war, hatten viele Teilnehmer sich bereits im Vorwege elegante und lustige Kopfüberstunts und kleine Sketches ausgedacht. Auf Video aufgenommen, wurden die besten Ideen auf der großen Party am Samstagabend prämiert. Ein besonderer Dank ging an unsere Sponsoren, die sich in 2012 mit ihren Spenden für die Tombola wieder übertroffen hatten.

Am Sonntagmorgen gab es nach dem gemeinsamen Frühstück neugierig den Kassensturz der Spendenkasse – und siehe da – die Spendenbereitschaft aller Helfer und Teilnehmer war die Größte seit Beginn unserer Yaqu Pacha – Spendenaktionen. Zum Schutz des La-Plata-Delfins konnten wir mit der stolzen Summe von € 801,07 beitragen. Dies war der perfekte Abschluss zu einem super gelungenen Apnoe Happening.

PROGRAMM UND ANGEBOT

• Schnupper-Apnoetauchen
• VDST Apnoe-Brevetierungen (* – ***)
• VDST Theorieausbildung und Vorträge
• Tieftauchtraining mit dem AIDA-Nationalkader
• Spaß-Apnoe im Unterwasserparcours
• Yoga-, Entspannungs-, und Atemtechnik-Workshops
• Trimmblei-Workshop
• Zeittauchen im Pool
• Streckentauchen im See
• Nachtapnoe
• Hersteller präsentieren ihre Apnoe-Ausrüstung, -Kleidung und -Zubehör
… und natürlich die tolle Taucherparty mit großer Tombola!

FILM “ATEMLOS”

von Andy Nielsen

Apnoetauchen oder auch Freitauchen ist die Urform des Tauchens und wird schon seit Hunderten von Jahren von der Menschheit praktiziert. Dennoch ist das Apnoetauchen für viele Menschen ein Extremsport und wird oft falsch verstanden. Dieser 21-minütige Film von Andy Nielsen zeigt die Emotionen, die Menschen und die Leidenschaft hinter den Kulissen des größten Apnoe Happening Deutschlands.

FOTOGALLERY 2012

Fotos von Erhard Schulz, Julian Mühlenhaus, Maren Isigkeit und Curt Teichgräber

Immer wieder schön so viele lachende Gesichter und glückliche Teilnehmer zu sehen! Hier gibt es Bilder vom bis dato größten Apnoe Happening. Vom Unterwasserparcours, Austausch unter Gleichgesinnten, Workshops und Vorträgen, Ehrungen und vom diesjährigen Highlight: dem Catwalk.

Jedes tolle Event geht einmal zu Ende. Was bleibt sind die Erinnerungen im Kopf und in digitaler Form, in Bildern gespeichert. Vielen Dank an alle Fotografen, die beim Apnoe Happening mit der Kamera unterwegs waren und die schönen Momente in Pixeln festgehalten haben.

Close
Go top