WE LOVE FREEDIVING

Ein Bericht von Donya Amer und Martina Werner-Tabellion

Seit vielen Jahren veranstaltet die deutsche Apnoe-Szene im Sommer das traditionelle “Apnoe Happening”. Die Location wechselt dabei zwischen dem Norden, der Mitte sowie dem Süden Deutschlands, und so fanden sich Ende Juni 2014 über 200 vom Freitauchen Begeisterte erstmals in Überlingen am Bodensee ein. Aufgrund der Schifffahrt und der Schifffahrtsline auf dem Bodensee waren die Auflagen vom Landratsamt eine ernsthafte Herausforderungen für das Organisationsteam im Süden. Und wir ihr seht: Wir haben es mit Bravour gemeistert! Kurz vor dem Anmeldebeginn zum Happening erhielten wir die offizielle Genehmigung zu unserer Wassersportveranstaltung! Wie ernst die Auflagen bei uns am See genommen wurden, sahen wir an den täglichen Besuchen der Wasserschutzpolizei zu Land und auch zu Wasser.

Wir haben uns für Überlingen entschieden, da die mit Muscheln und Schwämmen wunderschön bewachsenen Steilwänden und die reichhaltige Flora und Fauna im gesamten Uferbereich eine grandiose Möglichkeit zur Gebietserkundung, frei von Bojen und Führungsleinen sind. Am Campingplatz in Überlingen fällt der See schnell in Tiefen von über 70 Meter ab und bietet gute Sichtweiten, die mit zunehmender Tauchtiefe sogar immer besser werden.

Ausgerichtet vom Württembergischer Landesverband für Tauchsport e.V. unter der Organisation von Martina Werner-Tabellion hatten die Teilnehmer die Möglichkeit sowohl im Wasser als auch außerhalb an einer sensationellen Auswahl von Workshops und Kursen teilzunehmen. So gab es z.B. im Wasser neben Sicherungs-Übungen auch einen Unterwasser-Parcour, Geocaching sowie Trainingseinheiten mit dem deutschen Nationalkader. Neu in dieses Jahr: Tauchen von Frauen für Frauen, was sehr gut ankam. Außerhalb des Wassers wurden z.B. Yoga-, Pranayama-, Druckausgleichs- und Entspannungskurse sowie der Apnea-Walk angeboten. Darüber hinaus hatten die Teilnehmer die Chance, das für das Freitauchen so wichtige Halsblei selber zu basteln. Auch gab es diverse Vorträge u.a. einen Überblick über diverse Freitauchschulen im Ausland.

Ein weiteres Highlight des Apnoe Happenings 2014 waren sicherlich die AIDA-Wettkämpfe. Neben einem Schnupper-Tieftauch-Wettkampf fand vor allem ein offizieller Tieftauch-Wettkampf statt, organisiert von Malte Brümmer, der auch die regelkonforme Durchführung von zwei deutschen See-Freitauch-Rekorden mit seinem Team verantwortete. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle an Dagmar Andres-Brümmer, die mit -36m in der Disziplin CNF einen der beiden deutschen See Rekorde holte, den anderen sicherte sich Jens Stoetzner in der Disziplin Streckentauchen im See mit Flossen und einer Strecke von 164m.

Vorort durften wir folgende Händler und Aussteller herzlich begrüßen: Carsten Kliebisch vom ApnoeStore, Clemenzo Schützenhofer von SUEX , Nik Lindner vom Tauchcenter Freiburg und Uwe Kiehl von UK-Germany.

Die Abschlussparty mit der Liveband mind the gap – live rock music! am Samstagabend auf dem Gelände des Golf Club Überlingens bildete – frei nach dem Motto des Happenings ONE COMMUNITY – den absoluten Höhepunkt des Happenings und verlieh der Siegerehrung der Athleten den entsprechenden Rahmen.

Für das leibliche Wohl sorgte das Team vom Lugenhof , mit Getränken und einem Grillbuffet. Für die Tombola erhielten wir von unseren Sponsoren großartige Preise. Der erste Preis war ein GoPro-Gehäuse von UK-Germany! Wir freuen uns, dass auch 2014 eine Spende in Höhe von 537,70€ zur Unterstützung von YAQU PACHA zusammen kam!

Vielen Dank an alle, die dieses wunderschöne Apnoe Happening 2014 ermöglichten und vor allem DANKE dem Campingpark Überlingen, ohne deren Unterstützung dieses Event nicht möglich gewesen wäre. Leider wird der Campingplatz im Oktober 2015 aufgrund der Landesgartenschau schließen, was uns alle sehr, sehr traurig macht. Denn dies bedeutet, dass das Happening hier in Überlingen wohl wirklich einmalig war!

FOTOGALLERIE 2014

Fotos von: Martina Werner-Tabellion

Und zu guter Letzt, ein paar Bilder vom Apnoe Happening am Bodensee.

Close
Go top